Auskunft für den Verbraucher

Wir machen unser Handeln gegenüber Verbrauchern transparent und nachvollziehbar und erklären, wie sich beispielsweise Bonitätsbewertungen in einem Scorewert ausdrücken. In den Scorewert eines Verbrauchers fließen die zu dieser Person bei der SCHUFA gespeicherten Daten ein. Diese kann der Verbraucher mit unseren Angeboten für Privatkunden transparent im Blick behalten. Auch können Verbraucher bei uns eine kostenlose Kopie der personenbezogenen Daten nach Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) beziehen. Darüber hinaus klären wir die Verbraucher über die Grundlagen des Scorings auf.

Offenlegung gegenüber Aufsichtsbehörden

Das Verfahren der SCHUFA zur Score-Berechnung wird regelmäßig wissenschaftlich überprüft und gegenüber den Aufsichtsbehörden transparent gemacht. Die zuständige hessische Datenschutzaufsichtsbehörde lässt sich die Ergebnisse der Begutachtungen vorlegen und prüft diese. Wir stehen in regelmäßigem Austausch über Produktentwicklungen. Die SCHUFA ist die einzige Auskunftei in Deutschland, die ihr Verfahren bereits 2010 gegenüber den Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder offengelegt hat.

Schutz vor Missbrauch und Manipulation

Eine darüberhinausgehende Offenlegung unserer Scoreverfahren gegenüber der Allgemeinheit würde aus unserer Sicht Missbrauch erleichtern. Öffentlich bekannte Scoreverfahren bergen die Gefahr, dass die Verfahren in betrügerischer Absicht manipuliert werden. Darüber hinaus stellt unser Scoringverfahren ein Geschäftsgeheimnis dar, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe bestätigt hat.

Erklärbarkeit der Verfahren

Verfahren, die auf Künstlicher Intelligenz basieren, wie etwa Machine Learning-Verfahren, haben einen großen Nutzen, da sie die Prognosequalität enorm verbessern. Unser Anspruch ist es, trotz der Komplexität dieser Verfahren, deren Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten. Beim Einsatz von komplexen Machine Learning-Verfahren gilt bei uns deshalb der Grundsatz „Erklärbare KI" („Explainable AI“): Das heißt, alle Verfahren, die wir anwenden, müssen erklärbar sein und sind in ihrer Entwicklung, Veränderung und Pflege dokumentiert. Die Erklärbarkeit der Systeme erforschen SCHUFA-Spezialistinnen und Spezialisten vor deren Anwendung und publizieren diese Forschungsergebnisse in Fachzeitschriften.