Ein Flug nach Südafrika oder Renovierungsunterstützung: Für fünf Jugendliche geht ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung

Gewinner des „Wunscherfüller“-Wettbewerbs gekürt // SCHUFA-Bildungsinitiative „Wirtschafts-Werkstatt“ prämiert im Rahmen des Wettbewerbs die überzeugendsten Wünsche // Für fünf Jugendliche erfüllt sich ihr Traum


Wiesbaden, 18. März 2015 – Nach 106 Einreichungen und über 12.000 Votes stehen jetzt die fünf Gewinner des Wettbewerbs der WirtschaftsWerkstatt (W2) fest. Unter dem Motto: „W²-Wunscherfüller – Darum soll mir die WirtschaftsWerkstatt meinen Wunsch erfüllen!“ rief die Initiative Jugendliche im Internet dazu auf, ihre Wünsche vorzustellen. Der Wert des Wunsches sollte maximal 1.000 Euro betragen. Die fünf Sieger-Wünsche, darunter ein Flug nach Südafrika für die ehrenamtliche Mitarbeit bei einem sozialen Projekt sowie ein Laptop für die Uni, werden nun mit einer Zuzahlung von 50 Prozent des Gesamtwertes von der WirtschaftsWerkstatt, der Bildungsinitiative der SCHUFA, unterstützt.

Wünsche durchdenken, Kaufentscheidungen bewusst treffen

„Uns hat überrascht, dass viele Einreichungen keine direkten Konsumwünsche gewesen sind und zum Teil auch nicht für sie selbst bestimmt waren“, so Astrid Kasper, Leiterin Public Affairs der SCHUFA Holding AG. Die Jugendlichen wünschen sich beispielsweise Finanzunterstützungen für eine Sprachreise, ein Auslandspraktikum, den Führerschein des besten Freundes oder die Renovierung eines Jugendhauses. Darüber hinaus zeigte sich, dass sich die Wünsche der Jugendliche nur mit eiserner Disziplin und einem konkreten Umsetzungsplan erreichen lassen. Genau hier möchte die WirtschaftsWerkstatt ansetzen und die jungen Menschen unterstützen. „Anschaffungen und Ausgaben sollten gut überlegt und ihre Notwendigkeit vorher hinterfragt werden. Mit dem Wettbewerb möchten wir Jugendliche dazu animieren, ihre Kaufentscheidungen bewusster zu treffen.“ Die Jugendlichen im Alter von 16 bis 25 Jahren mussten für ihre Teilnahme daher genau begründen, warum sich ihr Wunsch unbedingt jetzt erfüllen muss und was sie selbst dafür tun, damit ihr Traum Realität wird. Um diesen Ansatz zusätzlich zu fördern, leisten die Jugendlichen auch einen finanziellen Beitrag zu ihrem Wunsch. Mit Hilfe eines Zeichentools haben alle Teilnehmer ihre Wünsche bildlich dargestellt und damit zusätzlich für ihr Vorhaben geworben.

Mit Argumenten und Kreativität zum Sieg

Die besten Chancen bei dem zweistufigen Auswahlverfahren hatten die Teilnehmer mit den überzeugendsten Begründungen. Aber auch die Mühe, die sich die Jugendlichen bei den Einreichungen gemacht haben, wurde honoriert. „Alle fünf Sieger haben über ihre Wünsche und die dahinter stehenden Motive intensiv nachgedacht und dies in ihren Einreichungen plausibel argumentiert. Besonders gefallen hat uns auch die Kreativität vieler Jugendlicher bei der Illustration ihrer Wünsche.“

Für fünf Gewinner geht ihr Wunsch in Erfüllung

In der ersten Phase des Wettbewerbs entschied die W²-Community durch Votes über die Top 10 der Einreichungen. Aus diesen wählte im Anschluss daran eine dreiköpfige Jury – bestehend aus dem YouTuber FloVloggt und jeweils einem Vertreter der SCHUFA sowie von Helliwood media & education – die fünf Gewinner aus, deren nachfolgende Wünsche nun in Erfüllung gehen: ein Flug nach Südafrika für die ehrenamtliche Mitarbeit bei einem sozialen Projekt, die Renovierungsunterstützung eines Jugendhauses, ein neuer funktionstüchtiger Laptop für die Uni, ein Ticket für das Hurricane Festival sowie die Finanzierungsunterstützung eines Abiturballs.

Alle eingereichten Projekte und die Gewinner sind verfügbar unter: www.wirtschaftswerkstatt.de/wunscherfueller


Kontakt zur Pressestelle:

SCHUFA Holding AG
Media Relations & Kommunikation
Ingo A. Koch (Ltg.)
Kormoranweg 5
65201 Wiesbaden
Tel.: +49 611 - 92 78-888
Fax: +49 611 - 92 78-887
E-Mail: presse@schufa.de

Verbraucherservice:

SCHUFA Holding AG
Privatkunden Servicecenter
Postfach 103441
50474 Köln
Tel.: +49 611 - 92 78-0
Fax: +49 1805 - 9199-0

SCHUFA Holding AG

Die SCHUFA Holding AG ist Deutschlands führender Informations- und Servicepartner für die kreditgebende Wirtschaft und für Privatkunden. Insgesamt sind 9000 Firmenkunden als Vertragspartner an unsere Dienstleistungen angeschlossen. Zudem nutzen 2 Millionen Privatkunden die SCHUFA-Angebote. Privat- und Geschäftskunden wie Banken, Sparkassen und Händlern bietet das Unternehmen kreditrelevante Informationen rund um Bonität und Identität. Auf Grundlage dieser wichtigen Entscheidungshilfen werden für Privat- und Geschäftskunden schnelle, kostengünstige und unbürokratische Vertragsabschlüsse möglich. Informationen rund um Produkte und Services für Privatkunden sowie eine Online-Einsicht in die eigenen, bei der SCHUFA gespeicherten Daten sind auf dem Internetportal www.meineSCHUFA.de erhältlich. Der einzigartige Datenbestand der SCHUFA umfasst 728 Millionen Informationen zu 66,3 Millionen Privatpersonen und 4,3 Millionen Unternehmen.

Das SCHUFA Engagement

Die SCHUFA hat ihr gesellschaftliches Engagement in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut und trägt damit zu einer transparenten Finanzkultur und Überschuldungvorsorge in Deutschland bei. Als Informationsdienstleister für Wirtschaft und Verbraucher stehen vor allem die Themen Aufklärung und Datenschutz im Mittelpunkt vieler Projekte. Die wichtigsten Projekte im Überblick: Der jährliche SCHUFA Kredit-Kompass beleuchtet die Konsumkompetenz und das Kreditverhalten der deutschen Bürger. Der SCHUFA-Verbraucherbeirat diskutiert aktuelle Verbraucherthemen und entwickelt daraus Handlungsempfehlungen für die SCHUFA Holding AG. Der SCHUFA-Ombudsmann kümmert sich als neutrale Schlichtungsstelle um die Belange der Verbraucher. Mit der Bildungsinitiative „WirtschaftsWerkstatt - Nimm deine Finanzen in die Hand“ und „SCHUFA macht Schule“ engagiert sich die SCHUFA für die Ausbildung von Finanzkompetenz bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.