Mehr Sicherheit im Netz mit SCHUFA-IdentSafe

SCHUFA schützt Verbraucher mit neuem Produkt besser vor Identitätsmissbrauch im Internet und bietet schnelle Hilfe im Ernstfall.


Wiesbaden / Berlin, 16.02.2012 – In Deutschland werden alle zwei Sekunden ein neues Schadprogramm und pro Minute zwei gestohlene Identitäten registriert, stellt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) fest. Dabei ist die Anzahl der registrierten Cybercrime Straftaten allein im letzten Jahr laut Bundeskriminalamt um 19 Prozent gestiegen. Die deutschen Verbraucher sind verunsichert: Eine aktuelle, repräsentative Verbraucherumfrage von TNS Infratest im Auftrag der SCHUFA zeigt, dass sich mehr als 70 Prozent der Internetnutzer nicht sicher sind, ob ihre Daten im Internet ausreichend geschützt sind. 83 Prozent der Deutschen wünschen sich mehr Unterstützung beim Erkennen eines Identitätsmissbrauchs.

Der neue SCHUFA IdentSafe schützt den Verbraucher, indem

  • das Internet jeden Tag nach seinen persönlichen Daten durchsucht wird,
  • er sich über eine persönliche Hotline bei Identitätsmissbrauch über mögliche Maßnahmen beraten lassen kann,
  • nach seinem Auftrag die Löschung der persönlichen Daten bei dem jeweiligen Internetprovider gefordert wird.

Täglich wird für die Kunden das Internet nach Fundorten identitätsrelevanter Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum, Email, Telefon, Kontodaten, Kreditkartennummern, Ausweisnummern durchsucht. Bei Treffern mit starkem Missbrauchsverdacht, etwa der Veröffentlichung von Kreditkartennummern, dem Namen in Verbindung mit der Kontonummer oder dem Namen in Verbindung mit der Ausweisnummer, erhält der Kunde unmittelbar eine Alarm-Meldung per SMS oder Email mit der Aufforderung, die Hotline anzurufen. Diese berät ihn über die weiteren Schritte. Nach schriftlichem Auftrag leitet der SCHUFA IdentSafe-Service die Aufforderung, die identifizierten Treffer auf der Internetseite zu löschen, an den Webseitenbetreiber weiter. Die Löschungsaufforderungen erfolgen weltweit an die jeweiligen Seitenbetreiber als auch an ausgewählten Internetsuchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo!. Damit soll verhindert werden, dass Verweise auf die beanstandeten Einträge auch nach der Löschung noch im Internet präsent sind. Nach erfolgreicher Löschung erhalten die Kunden eine entsprechende Mitteilung sowie die Korrespondenz. Treffer ohne Alarm-Auslösung werden alle 90 Tage in einem Report aufgeführt.

Der SCHUFA-IdentSafe ist die Weiterentwicklung der SCHUFA-Auskunft online und des SCHUFA-UpdateService. Mit der SCHUFA-Auskunft online kann ein Verbraucher alle zu seiner Person gespeicherten Daten einsehen. Mit dem SCHUFA-UpdateService informiert die SCHUFA den Verbraucher unmittelbar per SMS oder E-Mail, wenn sich seine Daten bei der SCHUFA verändern.

Für Neukunden gibt es den SCHUFA-IdentSafe in Kombination mit der SCHUFA-Auskunft online und dem SCHUFA-UpdateService für jährlich 39,90 Euro.


SCHUFA Holding AG

Die SCHUFA Holding AG ist der führende Informations- und Servicepartner für die Kredit gebende Wirtschaft. Das Unternehmen bietet seinen Kunden wie Banken, Sparkassen und Händlern mit kreditrelevanten Informationen eine Entscheidungshilfe bei der Kreditvergabe. Für Verbraucher wird dadurch modernes Kaufen einfach, schnell und unbürokratisch möglich. Informationen rund um Produkte und Services für Verbraucher sowie ein Online-Einblick in die eigenen Daten sind über das Internetportal www.meineSCHUFA.de erhältlich. Die SCHUFA erzielte im Jahr 2011 Umsatzerlöse in Höhe von rund 113 Millionen Euro und beschäftigte 750 Mitarbeiter.