Kreditverhalten der Deutschen bleibt vorbildlich

SCHUFA Kredit-Kompass 2014 untersucht Finanzverhalten deutscher Verbraucher


Wiesbaden / Berlin, 29. April 2014 - Die große Mehrheit der Deutschen geht verantwortungsbewusst mit ihren Finanzen um. Dies ist die zentrale Aussage des aktuellen SCHUFA Kredit-Kompass 2014, der heute in Berlin vorgestellt wurde. „Deutsche Verbraucher bedienen Kredite unverändert zuverlässig“, erklärt Dr. Michael Freytag, Vorstandsvorsitzender der SCHUFA Holding AG. „Obwohl der Abschluss von Ratenkrediten innerhalb der letzten zehn Jahre um 47 Prozent angestiegen ist, liegt die Rückzahlungsquote weiterhin bei erfreulich hohen 97,5 Prozent“, betont Freytag.

Laut SCHUFA Kredit-Kompass haben deutsche Verbraucher 2013 rund 7,7 Millionen Kredite neu aufgenommen. Das sind 40.000 Kredite mehr als im Vorjahr. Erfreulich sei zudem, dass Verbraucher vor Abschluss eines Kredites zunehmend mehr Angebote einholten. So zeigen die SCHUFA-Daten: Verbraucher, zu denen die SCHUFA-Datenbank Kreditaktivität verzeichnet, stellten innerhalb der letzten zehn Jahre 33 Prozent mehr Anfragen vor Abschluss eines Kredits.

Einen Schwerpunkt legt der SCHUFA Kredit-Kompass in diesem Jahr auf die wirtschaftlich besonders aktive Altersgruppe der 25- bis 45-Jährigen, der sogenannten „Generation Rushhour“. Nach einer aktuellen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), die im Auftrag der SCHUFA durchgeführt wurde, geht auch diese Altersgruppe überlegt mit ihren Finanzen um. „Menschen zwischen 25 und 45 sollen in einer kurzen Zeitspanne viel bewältigen: Kinder bekommen, Vollzeit im Berufsleben stehen, sich um die Pflege ihrer älteren Angehörigen kümmern. Gleichzeitig müssen sie ihre materiellen Wünsche in Einklang mit ihren finanziellen Möglichkeiten bringen“, erklärt Karsten John, Division Manager Finanzmarktforschung bei der GfK SE. Und das gelingt ihnen in der Regel gut.

So zeigen die GfK-Daten: Für die große Mehrheit der 25- bis 45-Jährigen ist es nach wie vor wichtig, Geld zur Seite zu legen (knapp 60%) – vor allem für Anschaffungen oder zur Sicherheit bei Notfällen. Auch die private Altersvorsorge wird in der Rushhour des Lebens ernst genommen: 86 Prozent der 25- bis 45-Jährigen sorgen selbst für ihr Alter vor, zeigt die Umfrage der GfK.

Der Kredit-Kompass 2014 basiert auf Analysen von SCHUFA-Daten sowie auf einer Umfrage der GfK.

Den aktuellen Kredit-Kompass sowie ein Archiv der vergangenen Ausgaben finden Sie im Internet unter www.schufa-kredit-kompass.de .

Aktuelle allgemeine Trends (Vergleich der Jahre 2011, 2012, 2013)

  • Der Anteil der zurückbezahlten Kredite blieb mit 97,5 Prozent in den letzten Jahren stabil und befindet sich damit auf einem unverändert hohen Niveau.
  • Die durchschnittliche Höhe von neu aufgenommenen Krediten stieg auf 7.996 Euro in 2013 gegenüber 7.708 Euro in 2012 und 7.712 Euro im Jahr 2011.
  • Die Zahl der tatsächlich aufgenommenen Kredite vergrößerte sich gegenüber 2011 von 7,183 Millionen auf 7,697 Millionen in 2012 auf aktuell 7,737 Millionen in 2013.

Langfristige allgemeine Trends (Vergleich der Jahre 2003, 2008, 2013)

  • Insgesamt nehmen die Kreditanfragen pro Kredit weiter zu: 2013 gab es durchschnittlich 2,0 Anfragen je Kredit. Im Jahr 2008 waren es 1,7 Anfragen und im Jahr 2003 nur 1,5 Anfragen.
  • Die Kreditlaufzeiten sind in den letzten Jahren konstant. In 2003 betrug die durchschnittliche Laufzeit noch 44,3 Monate, dagegen 43,3 Monate in 2008 und aktuell 43,5 Monate in 2013.
  • Die Anzahl laufender Ratenkredite stieg von 12,00 Millionen (2003) über 15,74 Millionen (2008) auf aktuell 17,65 Millionen (2013).

Aktuelle Auswertungen zur „Generation Rushhour“ der 25- bis 45-Jährigen

  • Konditionenanfragen: Menschen zwischen 25 und 44 Jahren stellen überdurchschnittlich viele Konditionenanfrage vor Abschluss eines Kredits (2,2 Anfragen im Vergleich zum Bundesdurchschnitt 2,0).
  • Laufende Kredite: Menschen der Rushhour Generation haben im Vergleich zum Bundesdurchschnitt überdurchschnittlich viele Kredite (Bundesdurchschnitt: 16,5 Prozent aller Erwachsenen haben einen Kredit; Generation Rushhour: 20,3 Prozent aller 25 – bis 45-Jährigen haben einen Kredit).
  • Kredithöhe nimmt mit zunehmendem Alter zu (25- bis 29-Jährige durchschnittlich 6.198 Euro; 30- bis 34-Jährige durchschnittlich 7.224 Euro; 35- bis 39-Jährige durchschnittlich 7.956 Euro; 40- bis 44-Jährige durchschnittlich 8.519 Euro; Bundesdurchschnitt 7.996 Euro).
  • Kreditlaufzeit nimmt mit zunehmendem Alter zu (25- bis 29-Jährige durchschnittlich 40,4 Monate; 30- bis 34-Jährige durchschnittlich 42,9 Monate; 35- bis 39-Jährige 43,9 Monate; 40- bis 44-Jährige durchschnittlich 44,9 Monate).


SCHUFA Holding AG

Die SCHUFA Holding AG ist Deutschlands führender Informations- und Servicepartner für die kreditgebende Wirtschaft und für Privatkunden. Insgesamt sind 8.500 Firmenkunden als Vertragspartner an unsere Dienstleistungen angeschlossen. Zudem nutzen 1,7 Millionen Privatkunden die SCHUFA-Angebote. Privat- und Geschäftskunden wie Banken, Sparkassen und Händlern bietet das Unternehmen kreditrelevante Informationen rund um Bonität und Identität. Auf Grundlage dieser wichtigen Entscheidungshilfen werden für Privat- und Geschäftskunden schnelle, kostengünstige und unbürokratische Vertragsabschlüsse möglich. Informationen rund um Produkte und Services für Privatkunden sowie eine Online-Einsicht in die eigenen, bei der SCHUFA gespeicherten Daten sind auf dem Internetportal www.meineSCHUFA.de erhältlich. Der einzigartige Datenbestand der SCHUFA umfasst 682 Millionen Informationen zu 66,3 Millionen Privatpersonen und 4,2 Millionen Unternehmen.