Die SCHUFA trauert um ihren Ombudsmann Prof. Dr. Dr. Winfried Hassemer

Wiesbaden, 10. Januar 2014 - In tiefer Trauer nimmt die SCHUFA Abschied von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Winfried Hassemer, der gestern nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Prof. Hassemer war seit 2010 als Ombudsmann für die SCHUFA tätig. Als unabhängiger Schlichter zwischen Verbrauchern, Vertragspartnern und der SCHUFA nahm Prof. Hassemer eine zentrale Funktion unserer Verbraucherkommunikation ein. Wir sind dankbar, eine so hochrangige, international anerkannte und geschätzte Persönlichkeit wie Prof. Hassemer als Ombudsmann gehabt zu haben.

Prof. Hassemer war eine neutrale Anlaufstelle für Verbraucher und konnte in dieser Funktion Meinungsverschiedenheiten in außergerichtlichen Schlichtungsverfahren schnell und unbürokratisch beilegen.

Während seiner Tätigkeit als Ombudsmann bearbeitete Prof. Hassemer über 900 Schlichtungsverfahren. Im Vordergrund standen für Prof. Hassemer stets der Einzelfall und die persönliche Situation der Menschen. So erhielt jeder Verbraucher, unabhängig davon, ob seinem Anliegen stattgegeben wurde oder nicht, von Prof. Hassemer eine ausführliche schriftliche Erläuterung der Entscheidung. Mit seiner Arbeit leistete er entscheidende Beiträge zum Dialog zwischen Verbrauchern und der SCHUFA.

Wir werden Prof. Hassemer sehr vermissen und sein Andenken in Ehren halten. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Frau Kristiane Weber-Hassemer und seiner Familie.