2020: SCHUFA erhält neue Führungsspitze

Wiesbaden, 12. August 2019 – Der Aufsichtsrat der SCHUFA Holding AG hat personelle Weichen für die Zukunft gestellt: Mitte 2020 wird Tanja Birkholz Vorstandsvorsitzende des Unternehmens. Sie ist aktuell Partnerin bei der internationalen Unternehmensberatung Oliver Wyman, zuvor war sie 9 Jahre Bereichsvorstand bei der Commerzbank AG. Ebenfalls in den Vorstand berufen wurde der Rechtsanwalt Dr. Ole Schröder, bis 2018 8 Jahre Parlamentarischer Staatssekretär. Beide werden Anfang 2020 in das Unternehmen eintreten.

Nach 10 Jahren an der Spitze der SCHUFA wird der jetzige Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Freytag Mitte 2020 mit 62 in den Ruhestand gehen. Unter seiner Führung haben sich Umsatz und Ertrag verdoppelt, die EBIT-Marge liegt bei 25%. Das letzte Geschäftsjahr war das Beste in der Geschichte des Unternehmens.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Michael Breuer betonte, dass mit den personellen Weichenstellungen die positive Entwicklung der SCHUFA gefestigt und der weitere Ausbau der Marktaktivitäten sichergestellt werden sollen. Auch werde ein kontinuierlicher Übergang von bisheriger zu künftiger Unternehmensführung gewährleitet: „Der Aufsichtsrat der SCHUFA ist überzeugt, dass mit der künftigen Führungsspitze der erfolgreiche Kurs des Unternehmens unter Dr. Michael Freytag fortgesetzt wird. Tanja Birkholz und Dr. Ole Schröder stehen mit ihrer ausgewiesenen Kompetenz dafür ein, das Unternehmen auch weiterhin nicht nur wirtschaftlich nachhaltig zu positionieren, sondern auch in seiner gesellschaftlichen Verantwortung.“

Tanja Birkholz (46) verfügt über hohe fachliche Expertise und umfangreiche Führungserfahrung im Finanzsektor. Nach einer Bankausbildung und betriebswirtschaftlichen Studien an der Universität St. Gallen und der London School of Economics begann sie ihre Berufslaufbahn in der Kreditwirtschaft. Zuletzt war sie von 2007 bis 2016 Bereichsvorstand bei der Commerzbank AG für Finance Architecture, Risk Management und Investor Relations. Seit 2017 ist sie Partnerin bei der internationalen Unternehmensberatung Oliver Wyman und dort Mitglied des europäischen Führungsteams „Finance & Risk Practise“. Tanja Birkholz lebt mit ihrem Partner und 2 Kindern im Rhein-Main-Gebiet.

Dr. Ole Schröder (47) ist Rechtsanwalt und verfügt aufgrund seiner langjährigen Regierungs- und Parlamentserfahrung über eine hohe fachliche wie politische Expertise zu Datenschutz, IT-Sicherheit und Cyber-Infrastruktur auf nationaler wie europäischer Ebene. Nach einem Jura-Studium an der Universität Hamburg und einem Studium des internationalen Wirtschaftsrechts zum Master of Laws (LLM) an der Universität Stellenbosch/Südafrika, arbeitete er 8 Jahre als Rechtsanwalt in der Kanzlei White & Case. 2002 bis 2017 war er Mitglied des Deutschen Bundestags. Von 2009 an war er 8 Jahre Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium des Innern mit den Verantwortungsschwerpunkten Informationstechnologie, Digitalisierung und Datenschutz. Seit 2018 ist Dr. Ole Schröder Berater der KPMG und Gastdozent an der Frankfurt School of Finance. Er lebt mit Ehefrau und 3 Kindern in Wiesbaden.

Die 1927 gegründete SCHUFA ist Deutschlands führender Informationsdienstleiter mit ca. 10.000 Unternehmens- und 2,1 Millionen Privatkunden. Mit Fokus auf B2C und B2B und die Geschäftsfelder Bonität, Betrugsprävention und Compliance ist das Unternehmen fester Bestandteil der digitalisierten Welt: Täglich werden bis zu 1 Million Kreditanfragen verarbeitet. Der Datenbestand umfasst 943 Millionen Informationen zu 67,7 Millionen Personen und zu 6 Millionen Unternehmen. Die SCHUFA hat IT-Unternehmens-Beteiligungen und ist im High-Tech Gründerfonds III investiert. Das Unternehmen beschäftigt 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Pressekontakt:

SCHUFA Holding AG
Media Relations & Kommunikation
Ingo A. Koch (Ltg.)

Sabine Bernstein (Stv.)

Anna-Lena Rawe


Kormoranweg 5
65201 Wiesbaden
Tel.: +49 611 - 92 78-888
Fax: +49 611 - 92 78-887
E-Mail:
Web: www.schufa.de/presse