22.12.2017

Auszeichnung für Ehrenamt: SCHUFA fördert Mitarbeiter-Engagement

Für die SCHUFA ist gesellschaftliches Engagement ein wichtiger Teil der unternehmerischen Verantwortung, von bundesweiten Finanzbildungsprojekten bis zur ehrenamtlichen Unterstützung gemeinnütziger Initiativen vor Ort leistet das Unternehmen seinen Beitrag zum Gemeinwohl. Die private Initiative der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird vom Unternehmen ebenfalls konkret unterstützt - und sogar ausgezeichnet.

„Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen, hat bei der SCHUFA eine lange Tradition. Seit vielen Jahren engagieren wir uns bundesweit mit Projekten im Bereich der Finanzbildung für junge Menschen sowie des gesellschaftlichen und sozialen Engagements “, so Dr. Michael Freytag, Vorstandsvorsitzender der SCHUFA Holding AG. „Und auch viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SCHUFA engagieren sich für das Gemeinwesen. Dieses Engagement fördern wir ganz konkret – finanziell und zeitlich.“

Seit vielen Jahren engagieren wir uns bundesweit mit Projekten im Bereich der Finanzbildung für junge Menschen sowie des gesellschaftlichen und sozialen Engagements.

Dr. Michael Freytag, Vorstandsvorsitzender der SCHUFA Holding AG

An sogenannten Corporate Volunteering-Tagen haben die Mitarbeiter die Gelegenheit, sich einen Tag lang sozial zu engagieren: „Die Kolleginnen und Kollegen richten Sport- und Sommerfeste aus, verschönern Kindergärten und Altenheime und kochten Essen für bedürftige Menschen“, so Serena Holm, Bereichsleiterin Corporate Affairs bei der SCHUFA. „Auch für uns als Unternehmen ist dieses Engagement eine gute Sache: Der Zusammenhalt unter den Kolleginnen und Kollegen wird gestärkt, es werden gemeinsam Erfahrungen gesammelt – das fördert die Teamarbeit auch im Arbeitsalltag.“

Privates Engagement erfährt Wertschätzung

Viele SCHUFA-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter engagieren sich darüber hinaus in ihrem privaten Umfeld. Ihr Einsatz wurde in diesem Jahr erstmals mit dem Corporate Volunteering Award der SCHUFA ausgezeichnet. Insgesamt wurden fünf Projekte, in denen sich SCHUFA-Kolleginnen und Kollegen privat engagieren, mit jeweils 1.000,00 Euro prämiert: Die Durchführung von Schwimmkursen für 10-jährige Kinder aus sozial benachteiligten Familien, die Neuanschaffung von Trikots für eine Kinderfußballmannschaft in einer sozial schwachen Region, eine Fortbildung für ehrenamtliche Sterbebegleiter, die Anschaffung von Geschwisterkinderwagen für eine Hilfseinrichtung für alleinerziehende Mütter sowie die Anschaffung eines Gruppenzeltes für eine Jugendfeuerwehr.

„Mit dieser Auszeichnung wollen wir das vielseitige ehrenamtliche Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würdigen“, erklärt Serena Holm, „Das Angebot, sich mit einem Projekt zu bewerben, für das man sich einsetzt, wurde sehr gut angenommen. So erhält das persönliche Ehrenamt die verdiente Aufmerksamkeit und die ausgezeichneten Projekte auch eine finanzielle Unterstützung, die dringend gebraucht wird.“

Über die SCHUFA