Funktion der SCHUFA

Schutzgemeinschaft auf Gegenseitigkeit

Die Idee der Gründer der SCHUFA im Jahr 1927 war folgende: Unternehmen sollten ihre Zahlungserfahrungen mit Kunden untereinander austauschen, Positivdaten wie vertragsgemäß bediente Ratenzahlungen und Negativinformationen wie eventuelle Zahlungsausfälle. Der Vorteil für die Unternehmen: Sie können mehr Waren absetzen, wenn sie diese beispielsweise zum Ratenkauf anbieten. Dabei können sie sich vor Vertragsabschluss über den Kaufinteressenten informieren. Kennt ein anderes Unternehmen diesen Käufer? Ist dies ein zuverlässige Zahler oder einer, der seinen Zahlungsverpflichtungen bei einem anderen Geschäftsabschluss nicht nachgekommen ist? Diese Informationen sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für Unternehmen und helfen ihnen dabei, Zahlungsausfälle zu minimieren.

Die SCHUFA – Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung – wurde ins Leben gerufen, um Zahlungserfahrungen von Unternehmen aufzunehmen, zu speichern und an die Unternehmen, die Teil dieser Schutzgemeinschaft sind, weiterzugeben.

Nach diesem Prinzip funktioniert die SCHUFA bei der Speicherung von Daten zu derzeit 67,2 Millionen Personen auch heute noch. 9.000 Unternehmen sind Teil dieser starken Gemeinschaft, darunter Banken und Sparkassen, Unternehmen im stationären oder Internet-Handel, Telekommunikationsgesellschaften, Energieversorger und viele mehr. Wir sprechen hier auch von „Vertragspartnern“ der SCHUFA.

Der Erfolg dieser Schutzgemeinschaft basiert auf einem gemeinsamen Interesse aller teilnehmenden Unternehmen: dem gegenseitigen Schutz vor Zahlungsausfällen auf Basis von aktuellen und korrekten Daten.

Um SCHUFA-Vertragspartner zu werden, müssen Unternehmen zahlreiche Anforderungen – unter anderem auch die des strengen deutschen Bundesdatenschutzgesetztes – erfüllen und werden daher vor einer Aufnahme und Anbindung an die SCHUFA intensiv durch uns geprüft.

In unserem kleinen Film erfahren Sie, wie wir arbeiten, was Sie als Verbraucher davon haben:


Wirtschaftsinformationen über Unternehmen

Seit 2004 bieten wir auch Wirtschaftsinformationen zu Unternehmen an. Diese beziehen wir von renommierten Dienstleistern sowie aus öffentlichen Quellen und Verzeichnissen, wie z. B. den Handelsregistern. Ob Informationen zu Privat- oder Firmenkunden: Wir bieten beides aus einer Hand!