WirtschaftsWerkstatt – Nimm deine Finanzen in die Hand

Die Bildungsinitiative der SCHUFA

Seit 2013 stärkt die SCHUFA mit ihrer Bildungsinitiative WirtschaftsWerkstatt die Finanzkompetenz junger Menschen – und hat bereits etwa 7,9 Millionen Jugendliche erreicht. Ziel ist es, Jugendliche und junge Erwachsene in ihrem Alltag bei Finanzthemen zu unterstützen und dabei zu helfen, Unsicherheiten zu beseitigen und Finanzkompetenzen herauszubilden.

Die WirtschaftsWerkstatt: Finanzwissen verständlich und abwechslungsreich vermitteln

Warum schmilzt brutto zu netto auf meinem Azubi-Gehaltszettel? Wie lange speichert ein Online-Händler eigentlich meine Daten? Und was ist beim Ratenkauf überhaupt ein „effektiver“ Jahreszins? Die WirtschaftsWerkstatt beschäftigt sich mit unterschiedlichen Fragen und Themen aus dem Alltag. Von A wie Allgemeine Geschäftsbedingungen bis Z wie Zinseszins.

Auf dem WirtschaftsWerkstatt-Portal werden Begriffe, Sachverhalte und Prozesse aus der Geld- und Finanzwelt in verständlichen Worten erklärt: Mit zahlreichen Aktionen und Wettbe werben rund um das Thema Finanzen lädt die WirtschaftsWerkstatt zum Mitmachen ein. Das Konzept setzt dabei auf größtmögliche Abwechslung und setzt vom Online-Quiz über den YouTube-Clip bis zum Instagram-Wettbewerb alle Kanäle und Formate ein, die junge Menschen bevorzugt nutzen.

In Selbsteinschätzungstests, Blitzumfragen und interaktiven Formaten lässt sich das eigene Wissen über Finanzen testen. Häufig gibt es auch etwas zu gewinnen: Bei sogenannten „Hauls“ stellen YouTuber ihren letzten Einkauf vor. Wer den Gesamteinkaufspreis am besten schätzt, gewinnt den entsprechenden Geldbetrag.

SCHUFA macht Schule: Unterrichtsmaterialien zum Thema Finanzbildung

Mit den kostenlosen „SCHUFA macht Schule“ Unterrichtsmaterialien richtet sich die W² auch an Schulen und Lehrkräfte. Pädagogen haben die Möglichkeit, über das Bestellformular kostenlos SCHUFA macht Schule Materialboxen zu bestellen, die für die eigene Unterrichtsgestaltung verwendet werden können.