Dialog mit Politik & Gesellschaft

Dialog mit Politik & Gesellschaft

Interessengruppen einbinden: Dialog mit Politik und Gesellschaft

Der digitale Wandel hat immense Auswirkungen auf die Gesellschaft und das Wirtschaftsleben. Immer schneller und umfassender können sich Kunden über Produkte informieren und Angebote vergleichen. Zugleich sollen Verträge, ob im Geschäft oder im Internet, sofort abgeschlossen werden können. Aber wie soll der Onlinehändler oder Verkäufer einschätzen können, ob der Kunde zahlen kann oder bei Kauf auf Raten regelmäßig zahlen wird? Die SCHUFA bietet den Unternehmen mit ihren Informationen, wie Credit Scoring oder Identitätsüberprüfung, eine Entscheidungshilfe. Sie minimiert Risiken und stellt Sicherheit und Vertrauen her, damit ein Vertrag schnell und unkompliziert zustande kommen kann.

Informieren und austauschen: die SCHUFA im Dialog

Der mit ihrer Aufgabe verbundenen Verantwortung ist sich die SCHUFA bewusst. Als führende Auskunftei Deutschlands ist es uns ein Anliegen, in einem offenen Dialog Transparenz zu schaffen und über unsere Arbeit und ihren volkswirtschaftlichen Nutzen zu informieren.

Aufgrund unseres Geschäftsmodells kommen wir mit einer Vielzahl von Interessengruppen in Berührung. Um die Interessen aller Beteiligten bei unserer Tätigkeit zu berücksichtigen, suchen wir den Dialog auf verschiedenen Ebenen. So befinden wir uns im kontinuierlichen Austausch mit Abgeordneten, ihren Mitarbeitern sowie mit Vertretern der Ministerien in der EU, im Bund und in den Ländern.

Wir sind Mitglied in verschiedenen Organisationen, wie etwa dem Verband „Die Wirtschaftsauskunfteien“ www.handelsauskunfteien.de . Er vertritt die Interessen der großen Wirtschaftsauskunfteien in Deutschland. Zudem sind wir assoziiertes Mitglied in zahlreichen Verbänden unserer Unternehmenskunden und tauschen uns regelmäßig mit ihnen zu politischen Themen aus.

Auf europäischer Ebene engagieren wir uns zum einen in der „Association of Consumer Credit Information Suppliers“ (ACCIS) www.accis.eu – einer Interessenvertretung von Auskunfteien mit dem Schwerpunkt auf wirtschaftlichen Informationen zu Konsumenten. Zum anderen sind wir Mitglied in der „Federation of Business Information Services“ (FEBIS) www.febis.org , die sich auf Auskunfteien, die Wirtschaftsinformationen zu Unternehmen zur Verfügung stellen, fokussiert.

Um auch die Belange der Verbraucher im Blick zu haben, hat die SCHUFA 2008 als einzige Auskunftei in Deutschland einen unabhängigen Verbraucherbeirat eingerichtet. Er wird durch die 2009 geschaffene – und im Auskunfteienbereich ebenfalls einmalige – Möglichkeit flankiert, sich in Streitfragen an den Ombudsmann der SCHUFA zu wenden.

Relevanz deutlich machen: Untersuchungen und Zahlen zum Credit Scoring

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung und die Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg haben 2014 im Auftrag des Verbandes „Die Wirtschaftsauskunfteien“ 2014 mit Unterstützung vom Bankenfachverband e.V., Bundesverband E-Commerce & Versandhandel, Handelsverband Deutschland und Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten eine Studie zum Credit Scoring erstellt Download Studie . Das Ergebnis: Mit Credit Scoring kommt es zu weniger Zahlungsausfällen und Verbraucher können schneller und günstiger Kreditgeschäfte tätigen.

Ohne Credit Scoring gäbe es also weniger Kredite und mehr Fälle von Überschuldung von Verbrauchern. Damit ermöglicht die SCHUFA sichere und schnelle Geschäftsabschlüsse und erfüllt eine wichtige Funktion in der deutschen Volkswirtschaft, was die folgenden Zahlen zeigen:

  • Pro Tag erteilt die SCHUFA rund 350.000 Auskünfte an Unternehmenskunden und Verbraucher.
  • Rund 9.000 Firmenkunden, z.B. aus Kreditwirtschaft, Handel und Dienstleistungen, sind als Vertragspartner angeschlossen.
  • 97,6 Prozent der Konsumentenratenkredite werden in Deutschland reibungslos zurückgezahlt: ein Indikator für ein funktionierendes Kreditsystem als wichtiger Eckpfeiler für den privaten Konsum, der 54 Prozent des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland ausmacht.