Hamburger

SCHUFA-Themenportal

Aktuell & Wissenswert

Illustration: Mensch beschäftigt sich mit Finanzthemen

Score-Simulator: Wie komme ich an meinen echten Score?

Was den Score-Simulator vom Basisscore unterscheidet und wo Sie Ihren echten Score bestellen können - kostenlos.

Der SCHUFA Score-Simulator erklärt das Prinzip, wie die SCHUFA Ihre Bonität berechnet. Wir erläutern, welche Faktoren wie und warum den SCHUFA-Score beeinflussen – interaktiv und anschaulich. Am Ende der Strecke soll man etwas über Scoring lernen und eine grobe Einschätzung für die eigene Bonität haben. Aber was sagt das Ergebnis des Score-Simulators aus? Ist das jetzt mein echter SCHUFA-Score? Was ist überhaupt ein „echter“ Score und wo finde ich diesen? Der Überblick.

Der Score-Simulator ist eine Lernanwendung

Im Score-Simulator wird anhand der wichtigsten Faktoren, die den SCHUFA-Score beeinflussen, das Prinzip des Scorings erklärt. Im Fokus steht dabei das interaktive Lernen – man soll ein Gefühl bekommen, wie Scoring funktioniert. Als Ergebnis erhält man eine von fünf Score-Klassen, die jeweils für bestimmte Scorewerte stehen. Insgesamt liegt der Anteil, bei dem der echte Score in der entsprechenden Simulatorklasse liegt, bei 60,4 Prozent. Bei insgesamt 38,2 Prozent ist der echte Score mindestens eine Klasse besser als der Score im Simulator. Das Ergebnis kommt der Realität also ziemlich nahe.

Den einen Score gibt es nicht

Wichtig zu wissen ist: Den einen SCHUFA-Score gibt es nicht. Denn es gibt für unterschiedliche Branchen eigene Scores. Diese so genannten Branchenscores sind speziell auf die Bedürfnisse und die Risikobereitschaft unterschiedlicher Branchen zugeschnitten, wie etwa der SCHUFA-Score für Online-Handel oder der für Banken. Der Bankenscore ist hierbei der wichtigste und bekannteste Score.

Beim Basisscore sprechen wir vom „echten“ Score, denn er ermöglicht eine branchenübergreifende Einschätzung. Im Basisscore sind alle Branchenscores berücksichtigt. Aus diesem Grund setzen wir ihn auch in Vergleich zum Simulator. Der Basisscore wird als Erfüllungswahrscheinlichkeit in Form eines Prozentwertes dargestellt. Die Berechnung erfolgt einmal pro Quartal auf Basis der zu Ihrer Person bei der SCHUFA gespeicherten Daten.

Wo finde ich nun meinen echten Score?

Bis Ende des Jahres haben Sie die Möglichkeit, unser Produkt meineSCHUFA kompakt für einen Zeitraum von vier Wochen kostenlos zu testen. Danach erlöscht der Zugang automatisch und bedarf keiner Kündigung. Damit haben Sie die Möglichkeit, jederzeit online die über Sie bei der SCHUFA gespeicherten Daten einzusehen, darunter Ihr Basisscore. Außerdem bietet meineSCHUFA kompakt noch weitere Vorteile wie einen UpdateService bei ausgewählten Änderungen. Zwei bis drei Tage nach der Registrierung erhalten Sie eine Super-PIN per Post und können Ihren Zugang freischalten.

Alternativ zum digitalen Produkt können sie kostenlosen Datenkopie (nach Art. 15 DS-GVO) bestellen. Auch diese enthält Ihren Basisscore. Sie wird Ihnen in der Regel innerhalb von sieben Tagen postalisch zugesendet wird.

Weitere spannende Beiträge

für Sie

Bonität & Scoring
Themen
Portal
Infografik Score Simulator

Die 15 wichtigsten Fragen & Antworten zum Score-Simulator

Was sind die wichtigsten Score-Kriterien? Was ist der Basisscore? Und warum startet die SCHUFA überhaupt den Score-Simulator? Hier gibt‘s die Antworten.
Pressemitteilung
Tanja Birkholz

Score-Simulator erklärt, wie die SCHUFA Bonitäten berechnet

Die SCHUFA gibt erstmals Auskünfte über die Hintergründe der Bonitätsberechnung. Der Score-Simulator erläutert die wichtigsten Faktoren, die die Kreditwürdigkeit beeinflussen.

Nehmen Sie Kontakt

mit uns auf

Ihr Ansprechpartner

SCHUFA Pressekontakt

Kormoranweg 5
65201 Wiesbaden
presse@schufa.de
Tel.: +49 611 9278-888
Mo. - Fr. 09 - 17 Uhr