Ihr Ansprechpartner

Dr. Kai-Friedrich Donau
Teamleiter CSR
csr@schufa.de

Strategie

Ganzheitlich ausgerichtet: Verantwortung bei der SCHUFA

Wie wir Verantwortung verstehen

Als mittelständisches Unternehmen mit besonderer volkswirtschaftlicher Bedeutung sind wir fest in der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft verankert. Es gehört zu unserem Selbstverständnis, im Sinne einer Corporate Responsibility (CR) Verantwortung sowohl für unsere Dienstleistungen als auch für die Auswirkungen unseres Handelns in der Gesellschaft zu übernehmen. Ein wichtiger Maßstab für unser tägliches Handeln ist das Unternehmensleitbild mit dem zentralen Versprechen „Wir schaffen Vertrauen“. Wir stellen einen hohen Anspruch an unser Geschäftsmodell und unser Handeln und wollen Branchenvorreiter sein hinsichtlich: Neutralität in der Rolle als Bindeglied in der Wirtschaft sowie zwischen Unternehmen und Verbrauchern, Innovation und Entwicklung kundenorientierter Lösungen, Verantwortung gegenüber unseren Kunden, der Gesellschaft, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Umwelt sowie Rechtssicherheit und datenschutzkonformen Vorgehens.

Seit 2016 geben wir freiwillig eine umfassende Erklärung im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) ab, die sich an den Indikatoren der Global Reporting Initiative (GRI) und der European Federation of Financial Analysts Societies (EFFAS) orientiert.

In unserem Unternehmensbericht WEGBEREITER_ berichten wir ebenfalls darüber, wie die SCHUFA Verantwortung übernimmt. Hier erfahren Sie mehr.

Zudem finden Sie hier unsere Broschüre zum Thema Verantwortung bei der SCHUFA

Unser Verantwortungsverständnis wird in fünf Handlungsfeldern sichtbar und lebendig: Unsere Kunden stehen im Mittelpunkt unseres Handelns, für sie entwickeln wir lösungsorientierte Produkte und gehen sorgsam mit den uns anvertrauten Daten um. In der digitalen Gesellschaft stehen wir für einen verantwortungsvollen Umgang mit Technologien und setzen uns dafür ein, Chancen der Digitalisierung zu nutzen und gleichzeitig Risiken zu minimieren. Für unsere Mitarbeiter sind wir ein zuverlässiger und attraktiver Arbeitgeber. Die Umwelt wollen wir durch unsere Tätigkeit möglichst wenig belasten und gestalten unsere Geschäftstätigkeit daher ressourcenschonend. In das Gemeinwesen bringen wir uns aktiv ein und engagieren uns vor allem im Bereich der Finanzbildung.

Stakeholder der SCHUFA Holding AG

Als moderner Informationsdienstleister in Deutschland ist es uns ein Anliegen, in einen offenen Austausch mit unseren Stakeholdern zu treten und auf diese Weise Transparenz zu schaffen. Um die Interessen aller Anspruchsgruppen bei unserer Tätigkeit zu berücksichtigen, suchen wir den Dialog auf verschiedenen Ebenen:

  • Mit Geschäftskunden und Unternehmensverbänden diskutieren wir im Rahmen unserer Kundenbeiräte aktuelle Fragestellungen zur Unternehmensstrategie und Lösungen.
  • Für den Austausch mit Privatkunden und Verbrauchern hat die SCHUFA einen unabhängigen Beirat als neutrale Instanz eingerichtet: den SCHUFA-Verbraucherbeirat, der sich aus Wissenschaftlern, Journalisten, Schuldnerberatern und Wirtschaftsvertretern zusammensetzt.
  • Aktionäre und Kooperationspartner unterrichten wir regelmäßig über unsere Geschäftsentwicklung.
  • Interne Austauschformate, Mitarbeiterbefragungen sowie unser Betriebsrat sorgen für den Dialog mit unseren Mitarbeitern.
  • Wir stehen in permanentem Austausch mit unseren Lieferanten und Dienstleistern, um unsere Lieferkette möglichst nachhaltig zu gestalten.
  • Zudem befinden wir uns in ständigen Gesprächen mit Politik und Behörden, wie beispielsweise Abgeordneten, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mit Vertretern der Ministerien in der EU, im Bund und in den Ländern.
  • Transparenz und Kommunikation gegenüber der Öffentlichkeit sind für uns ebenso wichtig wie das Engagement für die Gesellschaft im Rahmen lokaler und bundesweiter Initiativen.

Der Fokus unserer CR-Aktivitäten liegt auf den Themen, die wir für unsere Geschäftstätigkeit als wesentlich identifiziert haben. Auf diese haben wir durch unser eigenes Handeln einen signifikanten Einfluss. Zudem erwarten unsere Stakeholder bei diesen Themen ein besonders starkes Engagement von uns.

Die für uns wesentlichen Themen ermitteln wir, indem wir gesellschaftliche Entwicklungen beobachten, mit relevanten Stakeholdern aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik in den Dialog treten und so externe Interessen differenziert bewerten. Diese Aspekte gleichen wir mit der internen Relevanz und unseren Auswirkungen darauf ab. Durch dieses Verfahren können wir klare Prioritäten setzen. Bei wesentlichen Aspekten möchten wir perspektivisch auch unsere Geschäftspartner und externen Dienstleister noch stärker einbeziehen und dadurch nachhaltiges Handeln weiter in die Wertschöpfungskette tragen.

Unsere Aktivitäten haben wir so ausgerichtet, dass wir die größtmögliche Wirkung erzielen, die Position der SCHUFA in der Gesellschaft stärken und Transparenz herstellen. Das bedeutet: Für unsere Kunden entwickeln und liefern wir prozess- und nutzenoptimierte Produkte. Dabei sind die uns anvertrauten Daten und Informationen ein hohes Gut, das wir schützen und mit dem wir gewissenhaft umgehen. Genauso sind wir ein verantwortungsvoller Arbeitgeber für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und legen besonderen Wert auf eine kooperative Unternehmenskultur und familienbewusste Personalpolitik. Verantwortung und Vertrauen sind für uns wichtige Schlüsselbegriffe, auch im Verhalten gegenüber unserer Umwelt und der Gesellschaft. Wir gestalten unser Geschäft ressourcenschonend. Und wir engagieren uns gesellschaftlich sowohl bundesweit als auch regional.