SCHUFA RISIKO- UND KREDIT-KOMPASS AKTUELL

Auswertungen zum Kreditverhalten von Unternehmen und Privatpersonen infolge der Corona-Krise

Auf dieser Seite stellen wir mit unserem Corona-Dashboard regelmäßig zentrale Kennzahlen zum Kreditverhalten von Unternehmen und Privatpersonen in der Corona-Krise zur Verfügung. Diese basieren auf Analysen des SCHUFA-Datenbestands. Durch einen Vergleich zu den Daten der Vorjahre lassen sich Rückschlüsse über die Auswirkungen der Corona-Krise für Verbraucher und Unternehmen ziehen.

Anfang des Jahres verzeichnete die SCHUFA einen Einbruch bei neu abgeschlossenen Ratenkreditverträgen um etwa 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2019/2020.

Eine große Steigerung gibt es bei den Anfragen aus dem eCommerce. Diese lagen Anfang des Jahres bis zu 50 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum.

Erfreulich ist weiterhin: Sowohl Verbraucher als auch die Wirtschaft kommen derzeit noch überwiegend robust durch die Krise. Wobei bestimmte Gruppen und Branchen stark von der Auswirkung der Pandemie betroffen sind.

Analysen Unternehmen (Stand Januar 2021)

Weitere Analysen

Der SCHUFA Risiko- und Kredit-Kompass bildet das Kreditverhalten der Verbraucher in Deutschland sowie Trends in der Verschuldung ab und ist zu einer wichtigen Informationsquelle für viele Organisationen, Behörden und politische Entscheidungsträger geworden. Die detaillierten Analysen sind für den Zeitraum bis Ende des dritten Quartals 2020 als PDF verfügbar.

Zu unserem Risiko- und Kredit-Kompass

Weitere Themen
Studien & Publikationen

Studien & Publikationen

Kredit-Kompass, Unternehmensbericht, Studien: Unsere Publikationen liefern vertiefende Informationen, wissenswerte Hintergründe und spannende Einblicke.

So funktioniert die SCHUFA

SCHUFA in Zahlen

Als Deutschlands führender Lösungsanbieter von Auskunftei- und Informationsdienstleistungen für Unternehmen und Verbraucher verfügt die SCHUFA über 1,002 Milliarden Daten zu 6 Millionen Unternehmen und 67,9 Millionen natürlichen Personen.

Pressekontakt

Pressekontakt

Sie haben Fragen zur SCHUFA?