digitale Veranstaltung zum 3. SCHUFA B2B-Treff


Persönliche Begegnungen sind im Geschäftsalltag das A & O. Durch die aktuellen Auswirkungen von Covid-19 wollen wir neue technologische Wege gehen. Uns ist es gelungen, eine kreative Lösung bereitzustellen, um Veranstaltungen unbeschwert und mit voller Rücksicht auf die Gesundheit durchzuführen.

Wir möchten sicherstellen, dass Sie informiert bleiben und laden Sie zu unserem

3. SCHUFA B2B-Treff goes digital ein. Dieser findet erstmalig digital vom 29. Juni - 3. Juli 2020 statt.

Auch wenn es die persönliche Begegnung nicht ersetzen kann, testen Sie die Gelegenheit zum Austausch und nehmen Sie an unserer virtuellen Eventplattform teil.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, aber auch schon heute darauf, Sie bald auch wieder persönlich bei uns begrüßen zu dürfen.

digitale Veranstaltung zum 3. SCHUFA B2B-Treff

Virtuelle Eventplattform – 3. SCHUFA B2B-Treff goes digital

Unsere virtuelle Eventplattform „3. SCHUFA B2B-Treff goes digital“ findet in der Kalenderwoche 27 statt. An fünf Tagen werden jeweils 2 Themen angesprochen. Sie haben die Möglichkeit, sich die für Sie interessanten Vorträge herauszusuchen und sind nicht einen ganzen Tag virtuell gebunden. Im Anschluss an die Präsentationen können Sie direkt Ihre Fragen an die Experten per Chat stellen.

In unserer Veranstaltungswoche können Sie zu jeder Zeit über die virtuelle Messe gehen und sich über die verschiedenen Produkte, Dienstleistungen und über die verschiedenen Aussteller informieren. Zu bestimmten Uhrzeiten stehen an den Messeständen auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unternehmen zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

digitale Veranstaltung zum 3. SCHUFA B2B-Treff

Als Keynote Speaker konnten wir für Sie Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundeswirtschaftsminister und Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung gewinnen. Er beleuchtet den Mittelstand in der Krise zwischen Corona und Rezession.
(Termin 30. Juni 2020 von 13:30 - 14:30 Uhr)

Der erste Veranstaltungstag steht unter dem Schwerpunkt „Erfahrungen in den ersten Wochen mit der Corona-Krise“. Es werden Ihnen die unterschiedlichsten Perspektiven durch Unternehmen, Verbände und der SCHUFA aufgezeigt.

  • Europas führende Beschaffungsplattform für Geschäftskunden, Mercateo stellt Erfahrungen vor, die Einkäufer und Anbieter in den Beschaffungsmärkten machen. Um besser orientiert durch herausfordernde Zeiten zu navigieren, sind die Analysen aufschlussreich, die durch den BDIU Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. zu ersten Veränderungen in der Zahlungsmoral von Unternehmen in Deutschland vorgestellt werden. Abgerundet werden diese Analysen durch den Blick auf die SCHUFA Datenbanken mit 67,9 Mio. Personen und 6 Mio. Unternehmen.
  • Wir stellen Ihnen die SCHUFA-B2B-Förderkreditauskunft vor, die am 15. April – zeitgleich mit den KfW-Schnellkrediten – an den Start ging. Über 700 Banken mit über 12.000 Bearbeiterinnen und Bearbeitern haben die neue Auskunft bereits im Einsatz. Mit dieser Auskunft unterstützt die SCHUFA Banken und Sparkassen durch eine digitale und vollautomatische Validierung der Anträge zu den KfW-Schnellkrediten, die im Rahmen der Corona-Krise zur Verfügung stehen. Damit wird der Prozess beschleunigt und Betrug verhindert.


Weitere Themen in der Woche sind:

  • Lieferantenrisikomanagement - Maja Bosnjak, Risk Management, Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft.
  • Live-Demo: Geldwäsche - hohe regulatorische Risiken für alle verpflichteten Unternehmen. KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und SCHUFA geben Einblicke in die Prüfung von Kunden zur Identifizierung der Risiken von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.
  • Tina Haus-Bienerth von der BayWa AG wird aus dem Einsatz verschiedener Instrumente zur Bonitätsbewertung heraus einschätzen, was in Krisenzeiten wie diesen besonders hilft und die Frage beantworten, ob die Bonität nun doch dem Betrug hinsichtlich der Schadenshöhe und Eintrittswahrscheinlichkeit den Rang abläuft.
  • Gemeinsamer Vortrag von elopage GmbH und der ClariLab GmbH & Co. KG (Tochterunternehmen der SCHUFA Holding AG) zu - Neue Märkte mit High-Speed-Digitalisierung erschließen! - Smartes Onboarding.
  • Managerhaftung und D&O-Versicherung in Zeiten von Corona - Franz M. Held, Prokurist von VOV GmbH.


Montag, 29. Juni – Freitag, 3. Juli 2020

Selbstverständlich ist die Veranstaltung für Sie kostenfrei.

Melden Sie sich noch heute an!

Wir freuen uns auf Sie. Lassen Sie den Termin nicht verstreichen!

Download Agenda

Anmelden

Ihre Ansprechpartnerin

Jacqueline Schulz
Veranstaltungen@schufa.de
+49 611 - 9278-352